Dienstag, 3. Dezember 2019

Mr. Motivation in Person

Letzte Woche war Camiro beim Kontroll-Ultraschall und hat das Go bekommen um mit dem Aufbau weiterzumachen! Seine Sehne sieht sehr gut aus, keine Verletzung mehr zu sehen. ­čÖî
Das heisst, nach f├╝nf Monaten Weide, vier Wochen Bergspazierg├Ąngen und Aquatraining (das ihm ├╝brigens viel gebracht hat was den Muskelaufbau betrifft und um wieder in Schwung zu kommen!) und vier Wochen Schrittreiten mit wenig Trab im Gel├Ąnde darf er nun endlich wieder mit auf den Reitplatz. Er scheint sich wirklich zu freuen, ist sehr motiviert und aufmerksam! Nach der ausgiebigen Schrittarbeit mit Seiteng├Ąngen "bis zum Abwinken" und F├╝sse heben ├╝ber eine Reihe halbhoher Cavalletti ist er dann auch sch├Ân locker in der Trabarbeit. Diese beschr├Ąnkt sich momentan noch auf ein paar Minuten vorw├Ąrts-abw├Ąrts, ├ťberg├Ąnge, lockeres Schenkelweichen und wenige Tritte verk├╝rzen und wieder locker lassen. In ca zwei Wochen darf er dann wieder die ersten Galoppspr├╝nge machen, er wird sich freuen... ­čśä
Mit Jana l├Ąufts leider nicht ganz nach Plan, da sie einige Tage nach dem Absetzen von klein Fanouk einen Milchstau, nahe an der Euterentz├╝ndung gemacht hat,  verz├Âgert sich bei ihr der Start ins normale Leben etwas. Ich hoffe sie ist bald wieder fit, an Motivation w├╝rde es bei ihr auch nicht mangeln.


Sonntag, 13. Oktober 2019

Camiro beim Aqua-Training

F├╝r Camiro ist die Zeit des Nichtstuns nun endlich vorbei! Schon vor 14 Tagen habe ich begonnen mit ihm kurze Spazierg├Ąnge am Berg zu machen und diese Woche waren wir nun zwei mal auf dem Aqua-Trainer (oder Wasserlaufband) bei Corinne und Simon Alt www.sportpferdezucht-rietenberg.ch. Da Camiro das normale Laufband bereits kennt und auch einfach wahnsinnig unkompliziert im Handling ist, war es kein Problem f├╝r ihn den Aqua-Trainer zu betreten. Erst l├Ąuft nur das Laufband, das sich dann langsam von hinten her mit Wasser f├╝llt. Wie hoch man den Wasserstand einstellt, h├Ąngt davon ab was man mit dem Training bezwecken m├Âchte. Da es bei Camiro darum geht Muskulatur und Kondition auf- und Weidespeck abzubauen, wird das Wasser bis ca auf H├Âhe Karpalgelenk aufgef├╝llt. Um eine Erm├╝dung durch die gleichbleibende Bewegung zu vermeiden wechseln wir alle paar Minuten vom ebenen zum leicht ansteigenden Laufband, wodurch das Wasser im Bereich der Vorhand nat├╝rlich weniger tief wird und Camiro sich etwas erholen kann. Da er ja den ganzen Sommer durch auf den Hangweiden unterwegs war, ist seine Grundkondition noch gut erhalten und er schafft schon gute 30 Minuten im Wasser (die Zeitmessung starte ich in dem Moment wo er alle Hufe im Wasser hat, also nicht beim H├Âchststand), danach ist er aber wirklich m├╝de! Am folgenden Tag gehe ich dementsprechend nicht zu steil den Berg hoch mit ihm, bzw hat er einen reinen Weidetag.

Camiro beim Fitnesstraining:


Und am relaxen:

Das Aqua-Training werde ich mit Camiro jetzt noch drei Wochen lang zwei mal pro Woche durchziehen und danach, wenn ich ihn wieder reite mal sehen ob ich es zeitlich schaffe noch einmal pro Woche zu gehen.

Mittwoch, 25. September 2019

Jana und Camiro und der Weg zur├╝ck in den Sport

So langsam n├Ąhert sich der Winter und damit auch die Zeit des Wiederaufbaus meiner zwei Patienten. Um f├╝r mich und interessierte Mitleser eine Art Tagebuch zu f├╝hren und diesen etwas vergessenen Blog wieder zu beleben habe ich beschlossen, hier regelm├Ąssig ├╝ber unsere Aufbauarbeit zu schreiben.

Der Ordnung halber hier mal die Ausgangslage:

Jana
Sehr wahrscheinlich Sommer/Herbst 2017 unbemerkte (weder lahm noch geschwollen) Verletzung der Tiefen Beugesehne links. Januar 2018 dann eine deutliche Folgeverletzung an der TBS, diesmal mit Lahmheit und Schwellung. Als erste Massnahmen Stammzellentherapie, Stosswellentherapie und Blutegel. Um ihr ausreichend Zeit f├╝r die Ausheilung zu geben wurde sie im Mai gedeckt, parallel dazu habe ich sie langsam und vorsichtig wieder aufgebaut von 2x t├Ąglich 10 Min F├╝hren bis hin zu leichter Galopparbeit im Winter. Der Heilungsverlauf war sehr gut. Im Februar 2019 ist sie in den Abfohlstall umgezogen und ab dieser Zeit bin ich nur noch mit ihr spazieren gegangen. Dies habe ich ca einen Monat nach der Geburt wieder aufgenommen, seit August reite ich sie wieder zwei mal pro Woche leicht im Gel├Ąnde oder auf dem Platz und longiere noch einmal leicht, auch mal mit Stangen.
Ende November geht der Kleine auf die Weide, dann kommt sie wieder nach Hause und ihr Aufbau kann richtig beginnen. Vorher gibt es noch einen Kontrollultraschall.
Mein Ziel mit ihr ist es, sie wieder in ausgew├Ąhlten CC Pr├╝fungen bis CCI2* (fr├╝her CIC1*) zu reiten. Um ihr ein zu anstrengendes Training zu ersparen will ich sie nicht mehr in h├Âheren Pr├╝fungen einsetzen. Nat├╝rlich k├Ânnte man nun sagen sie ist ja 2020 bereits 16 Jahre alt, schick sie doch in Rente! Ich bin mir aber ziemlich sicher, dass ich ihr damit keinen Gefallen tun w├╝rde, weil sie ja ein sehr ehrgeiziges Pferd ist das immer mit Feuereifer im Cross dabei war. Sollte sie Anstalten machen, dass sie keinen Spass mehr daran hat werde ich das wieder ├╝berdenken, sie bestimmt den Weg und muss nichts mehr beweisen!

Hier in Radolfzell w├╝nsche ich mir Jana nochmals an den Start bringen zu k├Ânnen!

Camiro
Im April 2019 hat er sich wohl in der Box eine leichte Schlagverletzung auf der Oberfl├Ąchlichen Beugesehne rechts zugezogen (geschwollen, kurzzeitig lahm). Die Verletzung war minim, dennoch war es zu gef├Ąhrlich weiter zu trainieren oder nur kurz zu pausieren. Darum haben Besitzer, Equipenchef (auch Tierarzt) und ich beschlossen die Saison 2019 nach nur einem internationalen Start zu beenden und ihn ├╝ber den Sommer auf die Weide zu stellen. Da ist er nun seit Mai, bei einem Kontrollultraschall Ende August konnte man keine Ver├Ąnderung der Sehne mehr feststellen und die leichte Schwellung die noch sichtbar war habe ich mit Hilfe von Blutegeln weg gebracht.
Nun beginne ich langsam mit dem (Muskel)aufbau, geplant sind ca vier Wochen Grundaufbau ohne Reiten, sprich F├╝hren am Berg, sp├Ąter als Handpferd, etwas Handarbeit auf dem Platz und zwei mal w├Âchentlich Aquatrainer.
Mit ihm ist das Ziel ihn wieder 100% in den Sport zur├╝ck zu bringen, die Aussichten daf├╝r sind sehr gut weil seine Verletzung so klein war. Ich m├Âchte die Chance des Wiederaufbaus auch n├╝tzen um einen sauberen Muskelaufbau zu erarbeiten und die Rittigkeitsprobleme die wir immer mal wieder hatten intensiver anzugehen.

Camiro an der Schweizer Meisterschaft Elite 2018, wo wir die Silbermedaille gewinnen konnten.

Sobald die Mission "back on track" gestartet ist werde ich hier wieder berichten!